Kategorien-Archiv: kulturkritisches

Bestesex Imkopf

Longdong Tellings „Artwork. Artwork. Artwork.“ Der Bestesex fände immernoch imkopfstatt, äußerte sichder Typneben an. „Die Music, die Music. Bäng, Bäng, Bäng.“ Some Whiskey warda schon geflossen, änderte abernichts ander Tat Sache. Ihm gefielnicht, wie ich spräche. Ichwäre ein schräger Vogelmit komplizierter aus Sprache. „Du schräger Vogel, mit… Scheiße man! Du bist zu kompliziert.“ Ichkonnte es […]

Auch in 1. Person, abgefahren, allgemein, kurzes, literatur, perspektive, prämissen, web veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren

Autointerview II – postcleanup

Z: Ich heiße Sie willkommen. B: Hi. Z: Nachdem ich Ihnen und A im letzten Selbstinterview zugehört hatte, möchte ich nun mal zu Wort kommen. Sehen Sie, Sie haben lang nichts mehr geschrieben. Es gibt schon einige Nachfragen und man munkelt, sie seien auch nur ein Mensch wie jeder andere und man könne Sie typisieren, […]

Auch in 1. Person, 2. Person, abgefahren, philosophisches veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren

Glopfnoggl

Rimmedi rippgnopfglockl. Aschmucktebrimm flugotznogglidaaarrrrrrpf. „Schuggliduggl bamm brupftzschokke!“ Ischnewudd dol brisse ambrutzilu. „Ölaaahm schloddtzfrigattle lülülölälassdepfutt. Himmensdededede lo brratschhgedommbissdaddudede lö fittigambutschkraddkedol a lol la huuurrrr. Hurrrzz! Hurrrz!“ ambrutzilurrtetz. Weslbegge beldegge Wolldecke mitziwiwiwiwullbregsch nad brupf. Rimmedi kritznkritzn pfalgrutzbackknuddl wack wock wuck schnäääärrrrz. „Oh weh!“ Wolldecke brisse ambrutzilu. „Ambrutzilustatetz pemm pemm?“ ürkneckkneck flopatsch knöppe knöpftzu. Leila lölälopfegnöck tzweschgneckorrm orrrm […]

Auch in 3. Person, abgefahren, kulinarisches, kurzes, literatur, nachrichten veröffentlicht | Getaggt , | Kommentieren

Einer

da steht er einer hat nichts besseres vor im seimigen blutstau einer epochalen terzerol durchdringt sobald einer nutritiven höhle krypta das echo einer betäubten sirene antiseduktiv einer spaltet ihr floriertes universum einer krümmt ihre verlorene unendlichkeit zur definition ha ha ha

Auch in 3. Person, perspektive, poems, web veröffentlicht | Kommentieren

FU Tongue

Deine Lippen ficken Meine Gedanken Deine Zunge fickt Mein Gehirn Du leckst mit deinen Texten Mich fett Dein Metier die Diärese

Auch in 1. Person, literatur, perspektive, poems veröffentlicht | Getaggt , , | 1 Antwort

Autointerview

A: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich selbst zu Interviewen? B: Nun, ich durchlaufe gerade wieder eine Phase der Selbstreinigung. Ab und zu ist es einfach nötig, sich von den schlechten Sozialisationseinflüssen zu befreien. Es gibt hier und da Gerüchte und entsprechend wird man hier und da so und so behandelt, dagegen kann […]

Auch in 2. Person, abgefahren, perspektive, philosophisches, prämissen veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentieren

Y

Resignation ist kein Nihilismus; Resignation führt ihre Perspektiven bis an den Rand des Dunkels, aber sie bewahrt Haltung auch vor diesem Dunkel. Gottfried Benn Er hatte sich so viele nützliche Sachen in den Regalen angeschaut. Er schlenderte durch sie hindurch, als könne er nicht genug von den vielen Eindrücken bekommen. Eine bunte Tüte da, eine […]

Auch in 3. Person, perspektive, prämissen veröffentlicht | Getaggt , | Kommentieren

Technik, der Rivale der Natur [2000]

Folgendes Gedicht wurde für eine Ethik-Arbeit im Gymnasium (ca. 2000) verfasst. Wie zu erwarten, wurde der bewusste Wechsel der Sprache in der dritten Strophe bemängelt. Ich muss vorher wohl was von Wilhelm Busch gelesen haben. Auf das Versmaß wurde offensichtlich nur intuitiv geachtet. Es passt aber thematisch hier rein. Kleinere Interpunktions- und Orthografiefehler wurden korrigiert. […]

Auch in aged, kurzes, poems veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren