Orgens, alb Acht

Orgens alb Acht!
Da gehen Deine Nachbarn schlafen.
Ruhe im Karton!
Selten sieht man Schuhe im Cartoon.

Wisst ihr, was sollst du schreiben,
wenn der bewusste Adressatenwechsel
gleich als erstes moniert wird?

Okay, dieses Ding hier ist ein Graus
eigentlich will ich ja nur raus.
“Ab in den Urlaub”
Tönt es. Gehirne.

Zeit vergeht,
ein Minutengedicht.
Ich entschuldige mich,
Es ist meine Pflicht.

Adi
Ö.

In allgemein, kurzes, literatur, poems veröffentlicht | Kommentieren

Was gesagt werden Muß

Meine kleine Mutze,
Beine Breit und
her mit deiner Futze!

Ach, so was zu schreiben?
Das gehört in kein Gedicht?
Liest du doch weiter, oder nicht?

Lecken, dilden, reiben
und zum Spaß mal ‘Pimmel’ schreiben
Hahaha, das ist so lustig
Dich zu ärgern macht mich durstig!

Trink meinen Saft, du kleines Stück,
Bevor ich dich von hinten pflück!

Ekeln muss es dich, Lesen sei dir eine Qual!
Ich brech’ auch die Form,
komm zu mir ins
tiefe
Tal!

Muß,
ein Gaunerwort für
Möse.

Gute Nacht,
nun sei mir nicht so
böse!

 

In 2. Person, abgefahren, allgemein, kurzes, poems veröffentlicht | 1 Antwort

Ach hier

Ach hier
Übrigens!
Dichter dichten Gedichte wie Dichterinnen Gedichte dichten
Und Klempner machen das mit undichten Wasserverbindungen

Ach weeste
Mensch!
Ich reg’ mich so uff weilde der Informationsflut wegen
deine Kritikfähigkeit resignativ aufgibst

Doofie!
(Kennste Goofy noch?)

In philosophisches, poems veröffentlicht | 1 Antwort

brausa

PLUPP!

Hu?
Ui.
Ähm, au.
AUA
AAARGH AUA
wälzrummlenzwälz
AARGH
zuhilf

o tupp
tupp hilf
kommit
huhelfhelf
au
helf

pieps
au, äh, och
KANNLOOFN!
schüssi

wus?
FEIIIFF!
gelbgelbgelb
gelbgelb
gelb

GIBBSDONI!
NONNIEGESEHN.

In abgefahren, kurzes, poems veröffentlicht | Kommentieren

Rüdigers Fisch

Rüdiger!
Rüdiger!
Rüüüdigeeer!

Jawoll,
Mein Spatz,
Nun sage an!

Rüdiger,
Im Ofen
Quillt der Darm
Aus seinem Bauch!
Es stinkt!

Wohl wahr,
Ich vergaß wohl
Den Fisch
Auszunehmen!

Rüdiger,
In dieser Vers-
form mit dir
Zu sprechen
Fällt mir schwer!
Es stinkt
Nun mehr!

Wie sonst aber
Soll der Fisch
Aus dem Ofen
Kommen, so ich
Ihn nicht öffne?

Rüdiger,
Ich rege mich gar
Nicht auf, es
Ist schlicht
Ein Kommentar.

Ach Spatz, ich
Weiß doch bescheid.
Schau, wie ich dem Fisch,
Die Scheiße ‘raus schneid’!

Rüdiger,
Dein Anstand stinkt
Mich auch an.
Ich möchte jetzt
Schlafen.
(Heiapopeia)

(oweia)
Aber der Fisch –
Gleich ist er fertig
Für unser
Abendmahl.

Rüdiger,
Hinterm Horizont
Geht’s weiter
Ein neuer Tag!

Das ist aber schade
um den
Fisch.

In allgemein veröffentlicht | Kommentieren

Die Wahrheit über den Weihnachtsmann (II)

Hier findet sich nun das brisante Dokument über den Weihnachtsmann.

Sicher haben Sie sich das schon öfter gedacht und sicherlich haben Sie auch schon eine Erklärung dafür gehabt, dass es keinen Weihnachtsmann gebe. Und sicherlich haben Ihnen schon viele Menschen erzählt, dies Habe irgendetwas mit Cola zu tun. Das nun veröffentlichte streng geheime Dokument auf leaks.flxi.de bezeugt dies nun mit einer erschreckenden Wahrheit.
Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie das streng geheime Dokument selbst.

Da wir aber schon so derart illusioniert sind, wird uns selbst dieses echte Dokument nicht mehr den Spass verderben. Darum wünsche ich Ihnen ein besinnliches Fest, auch wenn die Welt nun ganz anders aussieht. Aber machen Sie was draus!
Kopf hoch!

In allgemein veröffentlicht | Kommentieren

Die Wahrheit über den Weihnachtsmann (I)

Halten Sie sich fest!

Morgen wird 8:00 Uhr ein bisher unveröffentlichtes Dokument über den Weihnachtsmann hier auf flxi.de gezeigt.
Bleiben Sie also dran.

In allgemein veröffentlicht | Kommentieren

In Silvester

Hast duhu
zu
Silvester
kein
Dynamite

So
pimmel doch
fett
deheine
Maid

In 2. Person, perspektive, poems veröffentlicht | Kommentieren
  • mukke

  • stichwords