Autorenarchiv: Felix

In Silvester

Hast duhu zu Silvester kein Dynamite So pimmel doch fett deheine Maid

In 2. Person, perspektive, poems veröffentlicht | Kommentieren

Autointerviewdicht

Rüfong Rüfong! Am Himmel der Gong. O schalle mich mit Enjamben kaputt! Jawoll Jawoll Ohne Satzzeichen Was soll

In abgefahren, allgemein, kulturkritisches, literatur, poems veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren

Wiederholung? Nope! – oder: Fuck you, ich schreibe nur noch alles auf.

Er erklärt etwas Unglaubliches, etwas wahrhaftig Spannendes, Etwas, was du sicherlich – was auch du sicherlich auch wahnsinnig wahrhaftig für Fantastisch gehalten haben würdest. Sie fragt daraufhin „Äeecht jeeetz(t)!?“ Er schweigt.

In 3. Person, abgefahren, perspektive, poems veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren

offgehaltn

„’sch wurde offgehaltn!“, sagte er schnaufender Stimme in den Meetingraum hinein, in dem schon alle Platz genommen hatten, einige ihren ersten Kaffee geleert und andere ihn mit mieser Miene anstarrten – nicht, weil er zu spät kam, sondern weil sie sich in ungemütlichster Position zu ihm umdrehen mussten und das nicht gemusst hätten, würde er […]

In 3. Person, allgemein, kurzes, perspektive veröffentlicht | Kommentieren

Schwarzes Gold – deep impact

Auf die Fresse kriegt der moderne Mensch! Ins Maul die Faust seiner Idiokraten! Verziehen wird ihm werden, Historisch manifestiert – so ist’s doch! Klagelieder, mediale Euphemismen Zerstören das Subjekt. Eigene Wut und Lust Weicht globaler Leere Koma der Extreme Moderat der Tod des Golf von Mexiko. Aber aufatmen: Du bist ja nicht direkt betroffen! Du […]

In 2. Person, allgemein, kulturkritisches, perspektive, poems, web veröffentlicht | Kommentieren

Balzing Wiegenlied – das Ostercarol

Flatulierende Lippenblütler und klatschende Clowns Der Frühling ist da! – Tanz des Vertrauens Walzing Mathilda – jetzt geht es los! O Frühling ahoi! das Kind auf dem Schoß Erlkönigs Töchter, sie singen ein Lied Dem Frühling die Ode – Der Grotte das Glied Ach, wenn es doch schon wieder Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag (Frühling) […]

In 1. Person, allgemein, poems veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentieren

Internatslied eines jungen Atheisten

Nudel hier, Nudel da. Handarbeit – trallalala!

In 1. Person, kulturkritisches, kurzes, nachrichten, perspektive, poems veröffentlicht | Getaggt , | Kommentieren

Fruchtsaft light

Die Kälber kroaken. Die Fische furzen, und einer hält sich fest. Im Frühling liegt er gestresst. Die Lage der Nation – O schräges Konvolut! Steine, Ächter & Regenbogenkotze! Der Ignorant hält nicht, was er verspricht. Flucht in das Abseits, Grenzen schwinden bereits. Du verstehst nicht den Zusammenhang? Der Textflow stört den Musenzwang? Dieser Strophe fehlt […]

In 1. Person, allgemein, literatur, perspektive, poems veröffentlicht | Kommentieren