Schwarzes Gold – deep impact

Auf die Fresse kriegt der moderne Mensch!
Ins Maul die Faust seiner Idiokraten!
Verziehen wird ihm werden,
Historisch manifestiert – so ist’s doch!

Klagelieder, mediale Euphemismen
Zerstören das Subjekt.
Eigene Wut und Lust
Weicht globaler Leere

Koma der Extreme
Moderat der Tod des
Golf von Mexiko.

Aber aufatmen:
Du bist ja nicht direkt betroffen!
Du kannst emotionale Ohnmacht ertragen.
Das ist doch alles nur übertrieben da!
(Warum ist der Spritpreis so hoch?)

Ja ertrinke doch!
Labe dich in deinem gewonnenen Sud!
Lerne nicht aus den Konsequenzen deiner Goldgier!
Nenne es Ölödem!

(By the way: es gibt kein „halb leer“! Und fang ja keine Diskussion mit mir an!)

Dieser Beitrag wurde in 2. Person, allgemein, kulturkritisches, perspektive, poems, web veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*